Urbex - Coal Plant (6)

So, heute gibt es die letzten Bilder vom Kraftwerk.
Nun gehen wir in die Halle wo wirklich Strom fliest, vor 30 Jahren
muss es hier drinnen unheimlich laut gewesen sein, wenn die Verbindung geschlossen wurde,
gab es wohl einen Mega Knall und richtig große Blitze, ja laut Aussage einer ehemaligen
Angestellten standen teilweise die Türme unter Feuer.
So gewaltig war es hier wenn die Netze Strom gebraucht haben.
Die Kabel sind hier keine Kabel sondern Rohre, Rohre aus Kupfer.
Hier fließt der Strom! Und zwar richtig!
Das war es nun, das Kraftwerk. Ich hoffe euch haben die Bilder gefallen.
Es waren natürlich sehr viele Bilder, aber es fällt mir schwer bei einer Anzahl so vieler
verschiedener Motive auszusortieren. Aber für sowas ist ja ein Blog gut.
Das Album gibts natürlich in meiner Urbex-Collection für alle die sich noch einmal durch
die Bilder klicken wollen.
10:05 und die Zeit steht still.
The last pictures from the coal plant. 
Today I will show you pictures from the hall where the power flow into the net. 
Thirty years ago, here were a special feeling, not only for people with a pacemaker. 
Here were a lot of noise and sometimes flashes.
I hope you enjoy the pictures from this location and take also in future a visit on my blog.
Da ist auch wieder unser Sessel, der uns mittlerweile immer begleitet hat.
Der richtige Platz um mal eine Pause zu machen und den Raum auf sich
 wirken zu lassen. Immerhin sind die Leitungen riesig.
Dieses Foto war schon einmal als eines der Google+ Fotos des Tages ausgewählt, darauf bin ich schon ein wenig
Stolz, auch wenn ich denke es gibt weitaus besser Bilder im Album.
Die Größe der Travos (hoffe das sind welche) ist echt spektakulär.
Wie riesige Türme ragen sie der Decke entgegen, man kommt sich so klein vor.
Als hier der Strom aufgeschalten wurde, standen die Türme unter Feuer. Wahnsinn,
kann man sich gar nicht vorstellen. Das Foto finde ich Klasse, die Perspektive
und das Licht unterstreichen die Dramatik die von solch einem Ort ausgeht.
Selbes Motiv andere Perspektive. hier sieht man schon die Hebel die wenn
sie runterklappen den Kontakt schließen.
Wie ein großer Kabelsalat, nur sind das hier Leitungen die keiner in seiner Wohnung hat.
Eines meiner Lieblingsbilder aus dieser Halle, das weiche Licht das durch die überblendeten Fenster einfällt,
die Türme die aussehen wie aus einem Sciencefiction Film und der lange Gang der den Blick in die weite zieht.
Die drei Türme, lange ist hier kein Strom mehr geflossen, wird wohl auch nie mehr der Fall sein.
Einfach ein schönes Motiv, so fehl am Platz und doch passt es perfekt hinein.
Diese kleine Plakette fand ich an einer Tür. Krass, das es jetzt schon wieder so lange her ist mit der DDR.
Als letztes Bild hat sich noch ein Bild aus der Steuerschieberhalle eingeschlichen. Hatte ich wohl übersehen.
So das waren die Bilder aus dem Kraftwerk, momentan ist es leider geschlossen.
Da es durch die Höhen, Löcher und vor allem riesen vom Rost zerfressen Stahlkonstruktionen
wirklich nicht unbedingt sicher ist, wird momentan geprüft was damit geschieht.
Ich hoffe doch dieser einzigartige Bau bleibt uns als Industriedenkmal erhalten.
Bedanke mich bei allen die die Beiträge verfolgt haben für ihre Aufmerksamkeit und hoffe
das sie immer mal wieder einen Abstecher auf meinen Blog machen.

Beliebte Posts