Samstag, 7. April 2018

Globetrottel - Chamonix


Da wir um die Schweiz einmal rum fahren wollten, war Charmonix unser nächstes Ziel und auch unser erster Frankreich Aufenthalt dieses Jahr. Ich persönlich mag Frankreich sehr und auch dieses Jahr wird uns unser Weg zu unseren westlichen Nachbarn führen. So jedenfalls der derzeitige Stand der Dinge.
An der Avengers-Burg vorbei ging es immer weiter hinauf in die italienischen Alpen um bei Regen in den Tunnel unter dem Mont-Blanc zu fahren. Der Tunnel selber ist schon cool. 11,6 km lang und aus einer Röhre bestehend geht es unter dem Berg entlang. Hier gibt es neben der Höchstgeschwindigkeit noch die Mindestgeschwindigkeit um ein zügigen Verkehr zu gewährleisten. Nach kurzem warten sind wir also bei Regen in Italien hinein gefahren und bei blauen Himmel in Frankreich aufgetaucht. Sah man also in Italien eher grauen Himmel, wurden wir in Frankreich mit blauen Himmel und Abendsonne begrüßt. Traumhaft. Anhalten und Foto machen. Ergebnis war das Panorama welches hier zu sehen ist. Der Berg in der Mitte ist der 3842 Meter hohe Aiguille du Midi, der das eigentliche Ziel dieses Halts war. Aber da es schon Richtung Nacht ging suchten wir uns ein Parkplatz, kochten uns was und gingen später direkt unter der Seilbahn ins Bett. Wir hatten nämlich Glück. Der direkte Parkplatz der Seilbahn war an diesen Tagen für Wohnmobile geöffnet. Somit mussten wir nicht lange suchen und könnten direkt an der Talstation ein beeindruckendes Alpenglühen verfolgen. In diesem Falle sah es aber eher so aus, als würden die Wolken brennen. Beeindruckend war es allemal. Danach ging es ab ins Bett und wie es am nächsten Früh weiter geht. steht irgendwann hier. In diesem Sinne einen schönen Abend noch.









 
 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen