Samstag, 4. Januar 2014

Grenzen

Vor einiger Zeit hab ich mich mal daran versucht die Milchstraße einzufangen.
Leider bin ich mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden.
Zwar sieht man ganz schwach wie sich der Nebel unserer Galaxie abzeichnet,
aber bei weitem nicht so stark wie ich mir das erhofft hatte.
Liegt es an der Kamera? Bisher habe ich richtig gute Milchstraßenbilder immer von 
Vollformatkameras gesehen. Oder lag es am relativ Lichtschwachen Weitwinkelobjektiv?
Oder an mir oder am Lichtsmog? 
Naja, jedenfalls hat mir das Grenzenlose Universum meine Grenzen aufgezeigt.
Warum zeige ich dann die Fotos hier trotzdem, auch wenn ich finde die sind nichts geworden?
Vielleicht weil ich hoffe das mir da jemand Tipps geben kann.
Gemacht habe ich das Bild unweit der Ostsee, da ich dachte das dort relativ wenig Umgebungslicht ist.
Vielleicht hätte ich direkt ans Wasser gehen sollen, aber bei Flensburg ist ja gegenüber auch gleich
Land und Ansiedlungen mit Licht.
Ich werde einfach bei Gelegenheit mal weiter probieren und vielleicht finde ich ja 
den Fehler im System, oder muss doch auf Vollformat umsteigen.

NIKON D7000
Brennweite: 10mm
Blende: f/4
Belichtungszeit: 30 Sekunden 
ISO: 3200