Freitag, 19. Juli 2019

Globetrottel - auf zum Atom


Da sind wir schon am Ende unserer belgischen Runde. Und bevor man über Holland zurück nach Hause fährt, kann man ja mal ins Atom verschwinden. Das Atomium in Brüssel war eigentlich nur eine Notlösung, da vor Regen unsere anderen Optionen ins Wasser fielen. 
So haben wir mal schnell angehalten und wollten im Atomium was essen, was aber nicht klappte da wir nach 45 Minuten anstehen, die Öffnungszeiten des Restaurants um 5 Minuten verpassten. Egal so waren wir wenigstens mal in einem Atom. Schade war, dass nur die unteren Kugeln frei zugänglich waren. Hier war aber die Licht und Musikeffekte richtig cool. Mir hat es gefallen, auch wenn man es nicht nochmal anschauen muss.




























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen