Sonntag, 10. Februar 2019

Globetrottel - Bardenas Reales II


Weiter geht es mit der unglaublich schönen Landschaft in Nordspanien. Beginnen will ich mit dem ersten Bild in diesem Beitrag, weil ich es unglaublich aussagekräftig finde. Eine verlassene Hütte, dazu ein klein wenig Trockenbewuchs und der staubtrockene Boden auf dem sich ein Fußabdruck verewigt hat. Meiner Meinung nach eines der aussagekräftigsten Bilder die ich in der Bardenas Reales gemacht habe. Ich finde die Bildwirkung grandios und schau es mir immer wieder gern an. Ein Bild zum nachdenken. Gerade im Bezug zum Thema Wasser und Zukunft. Der trockene Boden und die verlassene kaputte Hütte. Dazu eine letzte Spur von Menschen. Ich mag das und war froh das Motiv so gefunden zu haben. 
Motive gab es aber auch so mehr als genug und auch auf die Gefahr hin, dass viele Leute die Bilder aufgrund der Masse gar nicht anschauen werden, will ich trotzdem so viel wie möglich hier zeigen. Problem ist ja immer, dass, wenn man nicht dabei war und eigene Erfahrungen und Eindrücke gesammelt hat oftmals Bilder eine andere Wirkung erzielen als wenn man selber diese Eindrücke gemacht hat. Dennoch habe ich mich dazu entschlossen, nicht großartig auszusortieren. Ich möchte das auch als eigenes Archiv hier nutzen und auch mehr für mich selbst als für andere. Ich schau mir gern diese Bilder wieder und wieder an. Sollte es anderen zuviel sein, dann ist mir das wurscht.

Wie findet ihr diesen Ort? Genauso beeindruckend oder eher einfach langweilige Gegend? Würde mich interessieren wie die Wirkung auf andere ist. Ich finde Wüsten unglaublich spannend und anziehend. Vor allem hier, wo ich ein paar Tage vorher noch im sprichwörtlichen Dschungel unterwegs war. Der Kontrast solche Orte so dicht beieinander zu finden macht diese Erfahrung noch intensiver. Ich kann das nur jedem mal empfehlen. Noch dazu im Wohnmobil, wo man eben noch näher dran ist und auch mal mitten drin isst, ein Buch liest oder schläft. Leute geht raus in die Welt!

In diesem Sinne, einen schönen Sonntag euch allen.



























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen