Urbex - Waldhotel IV

Heute kommen wir zum vierten und letzten Teil der Bilder vom Waldhotel. Zu sehen gibt es noch einige Bilder vom großen Saal und ein paar Nebengebäude.  Wie ihr vielleicht schon auf den anderen Bildern gesehen habt, ist das ganze Gebäude eigentlich nur noch Bauschutt. Wirklich schade wie ich finde. Vor allem der Turm war sicher mal eine Augenweide. Da ich eigentlich alles zu dem Hotel gesagt habe, komme ich heute gleich zu den Bildern.

Hier nochmal die anderen Beiträge zum Waldhotel


Beginnen möchte ich mit dieser wunderschönen kleinen Treppe, die uns geradewegs Richtung Hotel führt. Mir gefallen ja so alte verwahrloste Treppen und Wege. Wenn diese dann noch solch ein Ziel haben, umso besser.


Diese Detailaufnahme gefällt mir persönlich besonders gut. Gerade die Linien sind perfekt für eine Schwarz-Weiß Bearbeitung. Hier habe ich auch etwas eingesetzt, dass ich sehr selten mache, Rauschen hinzufügen. Hier fand ich es sehr passend. Was sagt ihr zum Rauschen in Bildern?



Der große Saal.
Was wurde hier gemacht? Getanzt, drei Gänge-Menüs gegessen, Kaffee getrunken oder Skat gespielt? Wenn die Wände sprechen könnten?



Hinter dem Torbogen hört der Saal auf und das Dach auch. Alles eingestürzt und marode. 
Wie gesagt, mehr Bauschutt als Hotel.



Stop Einsturzgefahr!
Sagt wohl alles aus.



Der Turm sah bestimmt einmal sehr schön aus und was für eine Aussicht man gehabt haben muss aus diesem kleinen Turmfenster.




Ein weiteres Bild in Richtung Bauschutt. Hier sieht man schön welch Wirkung Offenblende haben kann. Mir gefällt dieses Bilder sehr, auch wenn man als Motiv eigentlich nur noch Schutt hat. 
Durch die Unschärfe hebt sich die Mauer deutlich ab und man ist förmlich auf der Suche nach Details. Jedenfalls geht es mir so.


Und zum Schluss noch einige Bilder von Zeitlosen Urbex Motiven.
Ich wünsche allen die sich hier her verirrt haben und das hier noch lesen
ein schönes Wochenende und immer genug Licht zum fotografieren.