Macro

Hab ich die letzten Jahre viel mit dem Makroobjektiv fotografiert?
Und ob. Dieses Jahr reizt es mich gar nicht großartig nach Motiven zu suchen.
Das ist aber gar nicht weiter schlimm, merke eh momentan das ich mich weiter entwickel.
Wohin das ganze führt kann ich noch nicht sagen, aber es geht auf jeden Fall vorwärts.
Würde viel mehr in die Richtung Fantasy-ScienceFiction-Composing-Shooting machen aber leider
fehlen mir eindeutig die Menschen für vor die Kamera.
Da ich in der Hinsicht wirklich gar kein Glück habe, es findet sich wirklich niemand der gern vor
der Kamera steht. Naja, bleiben die Ideen eben erstmal im Kopf,
bzw in meinem Ideen-buch.
Aber das ist alles nicht so wichtig, immerhin ist das nur ein Hobby.
Nun genug gejammert.
Letztens hatte ich doch mal paar Makromotive gefunden, aber ganz ehrlich.
So richtig mit Eifer wie in den letzten Jahren war ich nicht dabei.
Mir schweben einfach mittlerweile andere Motive vor.
Ich mag diese 0815-oh-wie-schön-Motive irgendwie nicht mehr.
Ich habe immer mehr den Drang eigene Wege zu gehen, viel mehr künstlerisch als einfach nur
Scharfstellen und Foto machen.
Da ich die Bilder hier aber trotzdem mal zeigen will...
Vielleicht merkt ihr ja worum es mir geht. Langweilig, oder?
Ich weiß sind nicht wirklich die besten Makros die ich gemacht hab, 
aber zeigen was mein Problem an der Sache ist.