Nodalpunktadapter

Nun möchte ich endlich einmal zu meinem Weihnachtsgeschenk kommen.
Dieses Nodalpunktadapter hat mir mein Vater zu Weihnachten gebaut.
Es heißt ja immer selbstgebaute Geschenke sind die schönsten.
So auch hier. Die Bauanleitung und den Plan habe ich von dieser Internetseite

Was macht so ein Nodalpunktadapter?
Wenn man Panoramen fotografiert, so dreht man ja die Kamera immer Stück
für Stück weiter, bis man einmal rum ist oder eben das Motiv das man
fotografieren will drauf hat. Nun ist aber der Drehpunkt, meist das Stativ
 direkt unter der Kamera.
Dieser Drehpunkt liegt nun aber hinter dem Objektiv und je
nach Objektiv kann es sich dabei um mehrere cm handeln.
Macht man so ein Panorama kommt es dann vor das einige Stellen 
im Bild nun verschoben sind, da der Drehpunkt einfach zu weit hinten liegt.
Mit einem Nodalpunktadapter umgeht man dieses Problem da man 
die Kamera so justieren kann das der Drehpunkt nun dort ist wo er hingehört.
Das ist natürlich je nach Objektiv unterschiedlich.

Ich habe hier mal zwei Bilder hochgeladen, das obere ist aus dem verlassenen Dorf.
Eine alte Scheune die ihre besten Jahre schon weit hinter sich hat, auch wenn noch
einiges an Heu und Stroh zu finden ist. 
Hier sieht man schön die durch das Panorama geschwungene Dachkonstruktion.
Ohne einen Nodalpunktadapter wäre es sehr schwer, ja fast unmöglich aus der 
Entfernung das so hinzubekommen.

Dieses Panorama habe ich im Keller vom alten Krematorium gemacht. 
Ohne Nodalpunktadapter. 
Auf dem ersten Blick sieht das ganz ok aus, aber bei genauerem hinschauen
sieht man bei dem Rohr über der linken Türkante einen Versatz.
Dies war nicht der einzige Fehler und es hat einige Zeit gedauert bis 
ich das im Photoshop so bearbeitet habe das man nix sieht. 
Jetzt kann man ja sagen das wenn man es im Photoshop eh ausbessern kann,
man keinen Nodalpunktadapter braucht. Man sollte aber immer bedenken das
Bearbeitung sehr viel Zeit beansprucht und auch immer mit Bildqualitätsverlust
zusammenhängt. Wenn man viele Panoramas macht spart man sich mit einem
Adapter sehr viel Zeit und bessere Ergebnisse.

Und hier noch schnell mal 2 Bilder wie das ganze aussieht wenn
die Kamera daraufgebaut ist.


Beliebte Posts