Freitag, 7. Juni 2019

Brohltal


Nach so viel Frankreich und Spanien wird es auch mal wieder Zeit für ein Paar Bilder aus dem Hinterhof. Heute nehme ich euch mit ins schöne Brohltal welches sich unweit von meiner Homebase befindet. Ein wunderschönes Tal in der Nähe den Rheins umgeben von Vulkanen und mit Höhlen durchzogen. Eine Reise wie durch eine Fantasiewelt bis hin zu dem obligatorischen Wasserfall der natürlich in solch einer Welt nicht fehlen darf. Gestartet haben wir aber bei den Höhlen die man durchlaufen kann und einen richtigen kleinen Irrgarten darstellen. Weiter geht es über einen kleinen Bach mit einer Märchenhaften Brücke in wundervollem Gegenlicht. Das Gegenlicht hat uns dann auch noch durch den wundervollen Wald begleitet und gerade in Verbindung mit dem saftigen Gras hatten auch diese Eindrücke was vom kitschigen Disney-Fairytale.
Man erwartete förmlich ein weißes Einhorn, vielleicht das letzte weiße Einhorn überhaupt. Aber statt Einhörnern bekamen wir Wölfe. Nein keine echten, sondern ein Tal welches Wolfstal heißt. Ohne auch nur einen Wolf gesehen zu haben. Und wie es sich für ein richtiges Wolfstal gehört läuft da ein Bach durch und wenn man den entgegen der Fließrichtung läuft kommt man an einen kleinen aber doch recht feinen Wasserfall. Dieser ist zwar relativ "dünn", aber dafür schön hoch. Leider war hier kein schönes Licht mehr und auch keine Wölfe. Tja, man kann nicht alles haben. Dafür hatten wir eine sehr schöne Wanderung, mit vielen verschiedenen Eindrücken. Aber das Beste ist, dass wir das direkt vor der Haustür haben. 






























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen