Felsenweiher


Wer kennt nicht Indiana Jones? Mystische Tempelanlagen, mit tödlichen Fallen gespickt bis hin zur riesigen Steinkugel die einen zu Mehl verarbeiten will. Ganz genau sowas findet man nicht nur im Amazonas, Indonesien oder in den höhen von Peru, nein auch am Rande der Eifel gibt es so manch fantastische Tempelanlage mit fast tödlichen Fallen. Man kann sich zum Beispiel den Kopf stoßen oder stolpern.
Auch gibt es wahrliche Monster. Riesige Karpfen schwimmen in diesem Weiher, der genau zu diesem Zweck angelegt wurde. Karpfenzucht war im 19 Jahrhundert wohl mit einer Menge Abenteuerlust verknüpft. Heute ist der Weiher ein Ort zum erholen und gut für die Fantasie wohl gemerkt wie man beim letzten 5 Minuten Composing gemerkt hat, was gar nicht weit davon entstanden ist. Sicher wird auch dieser Weiher seine Wege in ein Photoshopcomposing finden. Lädt ja gerade zu dazu ein. Wir haben übrigens in der direkten Nähe übernachtet. Herrliches Fleckchen Erde kann ich nur sagen.
Und da 50 Meter weiter eine Gruppe Pfadfinder oder irgendwelche anderen Gruppen jugendliche Naturfreunde lagerten kamen wir am Abend noch zu einem Konzert der etwas anderen Art. Wir wurden eingeladen und haben uns diese Vorführung nicht entgehen lassen. Auch wenn manches Lied krumm und schief war, war die Atmosphäre an diesem Ort genial und wirklich was besonderes, da der ganze Teich mit Kerzen und Fackeln beleuchtet war. Ich hoffe ich konnte ein wenig von diesem Indiana Jones Flair einfangen. Schönen Abend noch....











Beliebte Posts