Globetrottel - Tour de France - Part X


Le Gouffre war die nächste Station auf unserer Tour. Eine wundervolle Steinküste, die zum Klettern und Entspannen eingeladen hat. Leider wussten das auch sehr viele andere Menschen, so das hier verhältnismäßig viel los war. 
Star der Gegend war das Haus zwischen den Felsen. Wenn ich mir nur vorstelle hier zu wohnen, bekomme ich eine art Fernweh. Das Meer vor der Tür, Felsen an denen sich das Wasser bricht und eine Gegend die aus einem Fantasy Roman stammen könnte. Einfach traumhaft. Auf Wunsch der Anwohner des Hauses findet man diesen Ort übrigens immer seltener in Prospekten und Reiseführern. Grund dafür sind die vielen Besucher die teilweise so dreist waren für Fotos von Fels zu Fels übers Dach zu laufen. Da hätte ich auch keinen Bock drauf. Am Ende bricht noch einer durchs Dach wenn man gerade auf dem Klo sitzt und schwups hat man einen peinlichen Moment der zumindest für einen recht schmerzhaft sein kann. 
Auch hier hatten wir leider Ebbe. Bei Flut hat man sicher ein tolles Motiv mit Wasser rund ums Haus und mit viel Glück tollen Spiegelungen. Oben seht ihr übrigens ein Panorama des ganzen Anwesens mit Meer hinten und Steinmauer vorne. Das dritte Bild ist auch ein Panorama, von der gleichen Stelle aus gemacht, nur in die andere Richtung. Ein toller Ort, auch ohne Sandstrand wie ich finde.