Globetrottel - Tour de France - Part VI


Teil sechs der Bilder aus der Bretagne, ich hoffe es wird dem ein oder anderen schon langweilig, immerzu diese Meeresbilder, Sommer, blauer Himmel und so. Ach ist mir eigentlich egal. Da mein Blog immer weiter sinkende Besucherzahlen hat, scheint die Qualität der Bilder oder meiner Worte stark nachgelassen zu haben. Aber das ist mir herzlich egal. Ich mache weiter für mich und schreibe noch schlechter, bis gar keiner mehr kommt. Warum mache ich weiter. Weil ich mir gerne meine eigenen Bilder anschaue. Klingt blöd oder? Egal. Ich nutze den Blog hier als eine Art Onlinearchiv damit die Bilder nicht einfach nur in irgend einem Album landen, schreibe ich immer ein paar Sätze dazu, obwohl mir meine Deutschlehrer dringend abgeraten hätten.
Nun mache ich das trotzdem und auch weiterhin. Und demnächst wird es hier noch bunter, da ich vorhabe mein Sketchbook einzustellen und hier zu integrieren. Somit kommen hier viel mehr Digital Art- und Videobeiträge die ich selber als Inspiration nutze, somit geht es weg vom Fotoblog und hin zum Kreuz und Querblog. 
Aber nun genug davon. Heute gibt es wieder Bilder vom Strand und zwar aus Lampaul-Plouarzel. Auch hier habe ich wie man sieht wieder Langzeitbelichtungen gemacht. Auch hier hatte ich völlig Streulicht vergessen wie man auf einigen Bildern noch erkennt. Aber es ist gerade noch im Rahmen so zeige ich die Bilder hier im Gegensatz zu den letzten die mir gar nicht gefallen hatten.
Die Bilder sind nicht perfekt, aber dennoch schön anzusehen wie ich finde. Ausserdem habe ich noch dieses wunderschöne Strandhaus im Sonnenuntergang fotografieren können. Ich finde das erste Bild hier klasse mit dem Gegenlicht der Sonne. Aber auch das ein oder andere schöne Motiv habe ich abgelichtet wie man hier sieht. Das erste Bild hier unten gefällt mir noch am meisten, da meiner Meinung nach ein richtiges Motiv fehlt. Werde wohl noch viel lernen müssen was Langzeitbelichtungen betrifft...



Verwendet habe ich einen ND 3.0 1000x für die Bilder. Teilweise im Gegenlicht habe ich eine Belichtungsdauer von 45s bis über 60s gewählt. Denke das passt soweit auch. Was mir gefehlt hat war vor allem das passende Motiv. Klar Steine im Wasser sind toll, doch ich suchte nach dem Motiv was man mit dem hier (Wellenbrecher) gleichsetzen kann. Hoffe ihr wisst was ich meine? Da mir immer wieder solche Treppen und andere Motive vor die Linse kamen, habe ich nicht selten den Filter auf und abgeschraubt.

.

Hier wirkt die Langzeitbelichtung klasse finde ich
Es wirkt fast wie Eis oder eine stille Nebelwand.









Und zum Ende hin noch einige Impressionen vom Strand. Auch hier war es trotz Saison nahezu leer und vor allem mit wenig Wind, so das man es auch genießen konnte ohne Neopren ins Wasser zu springen.








  



Beliebte Posts