Peregrine Falcon


Nach dem Wüstenbussard und der Schleiereule kommen wir heute zum Wanderfalke. Dem Rennfahrer unter den Greifvögeln. Bis zu 300 km/h schafft der Falke im Sturzflug und macht ihn zu einem der schnellsten Jäger überhaupt. Und es ist wirklich beeindruckend diesen Greifer an hautnah an einen vorbeifliegen zu sehen. So schnell, dass Fotos machen wirklich schwer ist. Trotzdem sind mir einige wenige Bilder gelungen im Flug. 
Interessant ist auch das Jagdverhalten der Falken. Das kann man auf einer Falknershow sehr gut beobachten. Wenn der Falke sein Opfer geschnappt hat, sitzt er auf ihnen. Lustig ist dabei das der Falkner sein "Opfer"  durchs Gras zieht und der Falke sitzen bleibt und blöd schaut. Warum schaut er so aufgeregt um sich? Der Falke hat Angst selber Opfer zu werden und so beobachtet er die Umgebung ganz genau, denn am Boden ist der Piepmatz ziemlich verletzlich. Stelle ich mir eigentlich interessant vor Falkner zu sein. Mit einem Falken auf die Jagd zu gehen ist bestimmt ziemlich spannend. Vor allem in den arabischen Staaten ist das Jagen mit dem Falken eine Art Hobby der Reichen. Also wäre ich ein Scheich, wäre das sicher auch ein Hobby für mich neben den ganzen anderen Sachen was man da so machen muss. Nach Öl bohren, Autos kaufen und so, kennt ihr sicher alle. In diesem Sinne, ein schönes Wochenende euch allen.