Globetrottel


Was macht man wenn einen das Fernweh packt, die Lust nach Landschaftsfotografie und am unterwegs sein zuschlägt? Klar, man kauft sich ein Wohnmobil. War man früher noch mit Rucksack und Zelt unterwegs, nimmt man heute ein Wohnmobil, oder auch "Home to Go" von uns genannt.
Und da fällt mir ein, dass von meinen früheren Wander- und Bergtouren hier glaub ich gar keine Fotos auf dem Blog sind. Wird noch kommen unter dem Label "Globetrottel" werde ich mal Bilder von früheren Touren und natürlich kommenden Touren und Reisen hochladen.
Die Bilder von meinem neuen Gefährt habe ich letztes Wochenende auf der ersten Fahrt gemacht. nun hat also das Auto die ersten 1000km drauf und wartet auf noch viele mehr. Auf ruhige Seen, tosende Wellen, romantische Sonnenuntergänge, faszinierende Landschaften oder auch mal dramatische Regenwolken. All das werde ich natürlich auf dem Sensor festhalten. Ich freue mich schon sehr. Am liebsten würde ich sogar sofort los düsen.

Was erwartet euch? Na zum Beispiel solche Fotos wie das hier, einmal aus dem 50mm Objektiv und unten nochmal als Panorama aus 10 Bildern mit 70mm Brennweite. Ein wenig Schade, dass die Wolken so tief am Horizont hingen. Dem Bild hätte es gut getan, wenn die Wolken weiter oben wären aber so ist das mit der Natur.




Klasse, oder? So ein einfaches Motiv, doch irgendwie Zeitlos. Aber zurück zum "Home to Go". Hier als stolzer Globetrottel also mein neues Mobil. Habe noch gar kein Bild von innen gemacht, nur das eine von hinten nach vorne, damit man mal ungefähr weiß wie es inne aussieht. Platz für vier, mit Küche, Klo und Dusche gibts zum wohlfühlen. Also wünscht mir gutes Wetter und schöne Motive.