Urbex - Abandoned Retirement Home - Part III

Der dritte Teil meiner Reihe über das verlassene Altenheim. Diesmal bewegen sich die Bilder aber weg vom langweiligen Altenheim, hin zum beängstigenden Ort. Ein Ort des Horrors. und der Angst. Was war passiert an diesem Ort? Natürlich nichts schlimmes, doch der erste Eindruck war natürlich Geil. Stehst du so da und dann Blut...
Natürlich nicht, aber als Location für ein Shooting sicher genial. Vielleicht wurde hier auch ein Film gedreht. Oder einfach nur eine Schwiegermutter beseitigt. Wer will das schon wissen?
Fakt ist, die Atmosphäre war genial. Da hat alles zueinander gepasst. Der Stuhl, das Fenster, die Tapete und natürlich die Hand an der Tür, Schwiegermutters Hand... Der letzte krampfhafte Versuch sich an der Tür festzuhalten. Inszeniert in HD und natürlich so, dass der Handabdruck nicht verwischt.
Also viel Spaß beim anschauen...

(Sollte meine Schwiegermutter das hier lesen? Das sind keine bösen Hinterabsichten von mir, sondern hat nur dramaturgische Gründe.)
Today I want to go scary. Same place like the last two urbex posts. But today it looks not like an retirement home, today it looks like an scary place of horror. What is happen at this place I asked me as I explore this place. 
I think somebody had an amazing shooting at this location. I have also good ideas but without a model, no chance to realize the ideas. 
But without models, this place had also an interesting atmosphere. 











SelfieTime! Der rote Stuhl war einfach perfekt für eine Weitwinkel-inszenierung meinerseits.

...und die Tapete!? Einfach nur Geil. Der absolut psychisch Kranke Gegensatz zu einem solchen Ort.


Mein Kumpel und ich beim Blick ins Licht...