Gesichter

Beim meinem letzten Zoo besuch hatte ich nur das 180er Makro drauf, 
meine erste Wahl bei solchen Besuchen. Ist meine größte Brennweite, ich habe keine Zoomobjektive, obwohl ich bei solchen Zoo besuchen damals doch gern das 70-200 f2,8 gekauft hätte.
Hatte mich aber für das Macro entschieden und das war auch die richtige Entscheidung.
Das Objektiv ist für Makroaufnahmen genauso geeignet wie für Tiere die ein wenig entfernt sind.
Na gut, mal wieder Tiere im Zoo. Langweilig.
Immerhin hat man alles schon irgendwie mal fotografiert, doch gibt es immer wieder neue Ideen und Möglichkeiten, wenn die Tiere mitspielen.
Ich bin momentan eher auf dem Trip möglichst Charakterbilder der Tiere zu versuchen. 
Gelingt mir aber eher weniger denke ich. Ich schiebe es jetzt einfach mal auf die Tiere die nicht nach meinem Drehbuch mit spielen.
Dennoch klappt es manchmal, das Nashorn gibt sein bestes mir zu zeigen was es von mir hält. 
Aber auch die Vögel haben sich geschickt präsentiert.
Mein Favorit ist hier aber das doch sehr traurige Bild von dem Gorilla.
Jedenfalls von dem Fuß.
Genau das war mein Ziel bei diesem Zoo besuch. Und hier ist es mir auf jeden Fall gelungen.
Das Bild ist so schön traurig, die Situation ist traurig und dazu muss man nicht mal den Gesichtsausdruck sehen. Es reicht einfach der Fuß auf dem Beton. Das passt nicht und das kommt hier super rüber.
Schönen Abend noch!


  






 




Beliebte Posts