Urbex - Abandoned Sanatorium

And now after a long time a new Urbex blog post.
I will show you pictures from an abandoned hospital in east Germany.
A really fantastic location and a special location too.
It's a really known building and a wonderful lost place without many vandalism. 
This is rare on such places, because there are often teenager who playing war with 
gotcha guns or destroy thinks just for fun.
Here are some things broken but the most things broke because the time.
It's abandoned for a long time. I think about 20 years.
But it looks good for such old building who is stay empty for this long time.
The building is built in 1898 and was for a long time a hospital for phthisis.
The future for this wonderful building is unknown. 
Maybe in few years I return back again and make new photos.
But now I show you the pictures from my last tour.
This was a good tour.  I was alone and visited more locations. 
Here I went inside and after some hours I hear voices outside.
I went outside because it's better if you are outside when you meet other people.
There was a couple, also photographers and after a short small talk we went inside again.
Now I was not longer alone but everybody goes his own way.
It's another feeling if you know that you are not longer alone.
Take you time and look through the pictures, try to get the atmosphere. 
I hope it works and you feel the dirt rooms and hear the noise when you walk over the shards.
It's a special feeling with the dust from many years.
Heute, nach langer Zeit mal wieder ein Urbex Blog Beitrag von mir.
Ich will euch heute die Bilder zeigen von einem verlassenen Krankenhaus.
Eine wirklich fantastische Location und das nicht nur wegen dem Gebäude an sich.
Es ist nämlich bemerkenswert, das es in diesem doch bekannten Gebäude so gut wie keine
mutwillige Zerstörung gibt. Sicher gibt es ein paar Schmierereien aber nicht so viele
wie in anderen solcher Orte. Sicher ist was kaputt in dem Haus, immerhin steht es seit
fast 20 Jahren leer, aber wirklich wenig wurde mutwillig zerstört.
Das Haupthaus wurde etwa 1898 gebaut und diente lange Zeit als Tuberkulose Heilanstalt.
Die Zukunft dieses Hauses ist auch noch ungewiss, wird wohl langsam aber sicher verfallen.
Schade da es ein wirklich eindrucksvolles Gebäude ist.
Vielleicht kehre ich in ein paar Jahren hierher zurück und mache eine zweite Foto Reihe.
 Mal schauen.
Aber jetzt erstmal zurück zu den heutigen Fotos.
Das Krankenhaus gehörte zu einem Teil einer ganzen Tour die ich machte.
Ich war wie so oft alleine unterwegs. Ist immer etwas cooles sowas alleine zu erkunden.
Natürlich sollte man immer aufpassen und wenigstens jemand bescheid sagen wo man gerade ist.
Auf jeden Fall hatte ich den Zugang sehr schnell gefunden und verbrachte einige Zeit
schon im Gebäude als ich Autotüren und Stimmen hörte.
Ich war da gerade im zweiten Stock und bin schnell raus. Ist mir lieber ich treffe draußen 
auf Leute als drinnen, egal wer es ist.
Draußen traf ich dann ein Paar welches auch mit Kamera ausgestattet war, Gleichgesinnte.
Nach einem kurzen Smalltalk ging man zusammen wieder rein, aber jeder seine eigenen Wege.
Es ist beruhigend in einem solchen Gebäude nicht mehr allein zu sein.
Auch wenn man natürlich die Anderen nicht kennt.
Die Frau fragte mich immer wieder ungläubig ob ich wirklich alleine sei. 
Die konnte nicht glauben das man alleine solche Gebäude erkundet.
Die hatte schon Angst an der Seite ihres Mannes.
Vielleicht Angst vor mir ;)
Naja genug geschwafelt. Nehmt euch die Zeit mal durch die Fotos zu schauen.
Ich wollte diesmal nicht 2 Posts machen und habe daher alles in diesen gepackt.
Daher sind das einige Bilder, hoffe nicht zuviel.
Mich würde interessieren wie die Bilder auf euch wirken?
Könnt ihr die Atmosphäre aufnehmen, spürt ihr den Dreck auf dem Boden?
Hört ihr die Geräusche wenn ihr über die Scherben geht?
Atmet ihr den Staub in der Luft ein, den Staub von so vielen Jahren?
Es ist eine ganz besondere Stimmung wenn ihr ganz alleine in solch einem Gebäude unterwegs seit.
Es ist so leise, das ist so ungewöhlich für solch große Gebäude.
Irgendwie besonders.
Viel Spaß bei den Bildern.
Ein Panorama aus dem zweiten Stock.
Finde ich irgendwie Sau schön weil hier die Lichtstimmung so gut rüber kommt.
Das ganze als Panorama im Treppenhaus. Ich finds klasse.
Die hauseigene Kapelle. Einmal von unten und einmal von der Empore.


Auch hier wieder, wie auf dem ersten Bild die schöne Schrift die ihren Teil zur Stimmung beiträgt.
Man fühlt sich ein paar Jahrzehnte zurück versetzt. 


Hier ein Bild vom Operationssaal, leider war auch hier nichts mehr großartig drin. 
Wie in jedem anderen Krankenhaus welches ich besuchte.
Nur Heinz und Gerda fand ich ganz witzig.



Eines meiner Lieblingsbilder hier.
Das Waschbecken, das Licht, die Fliesen und die Komposition finde ich richtig geil.
Freu mich dieses Bild gemacht zu haben.



Auch auf dem Dachboden gab es was zu entdecken, leider habe ich nicht 
geschaut von wann die Zeitung war.
Denke das ist der Motor der zur Be/Entlüftung gehört hat.
Auch hier wieder ein Motiv wie ich es Liebe.
Schönes Licht und drei Holzkästen. Mehr braucht man nicht für ein gutes 
Urbex Foto. Dazu noch eine schöne Struktur an der Wand. Passt.








Hier mal ein Versuch mit mir selber.











Kurze Pause vor dem Eingangsbereich.
Hallo, das bin übrigens ich.






Wenn jemand seine Wäsche trocknen will, ich weiß wo man das machen kann.












Beliebte Posts