Blickkontakt

Zwei Sachen sollte man nicht machen, 
auf rote Köpfe sollte man nicht drücken, vor allem wenn drauf steht "nicht drücken" 
und seine Augen fotografieren wenn man gerade erst aufgestanden ist und noch nicht mal 
der erste Kaffee über den Umweg der Tasse, in den Körper gefunden hat.
Da ich aber irgendwie schneller war mit dem Aufbau des Heimstudios für ein 
noch nicht näher benanntes Fotoprojekt als Kaffee zu kochen müsst 
ihr euch jetzt meine roten Äderchen in den Augen anschauen.
Die Idee kam mir zwischen den Bildern die ich für mein Projekt gemacht habe.
Schnell das 180mm Makroobjektiv drauf und mal versucht alleine aufs
Auge scharf zu stellen. Schön blöd wenn man vor der Kamera steht, in das
Objektiv schaut und nicht weiß obs klappt. So viele Anläufe hab ich aber gar nicht gebraucht.
Ging recht fix und hatte vor lauter Blitzen dann auch keine Lust mehr. 
Also mussten die Bilder reichen die ich gemacht hatte.
So und nun seht ihr mir direkt in die Augen, wohlgemerkt ohne Kaffee also noch in 
der Aufwärmphase des Körpers.
Wie nennt man die Farbe, ist das nun Blau oder Blau-Grau?
Ach ja und noch ein blöder Spruch fällt mir hier ein, total abgedroschen und 
wirklich eher dumm aber was solls.
"Schau mir in die Augen kleines." 
(Ja das tut weh, aber 1942 hat man so die Mädels rum gekriegt.)


Beim letzten Bild hab ich mal versucht das bissl dramatischer zu gestalten.
Sicher ist es nun nicht mehr realistisch, aber mir gefällt das die Blauen 
feinen Strukturen wir Lichtblitze wirken und in der Mitte das schwarze Loch droht.