Urbex - House of Officers (Part 1)

Ja, es ist geschafft. Es ist mal wieder ein Album voll geworden.
Ich wollte so nach und nach Bilder hinzufügen. 
Aber ich habe einfach zu viele Bilder in meinem Ordner fürs Internet.
Nun habe ich hier einfach mal angefangen das Album voll zu machen.
Natürlich hat man die bereits hoch geladenen Bilder in 
meiner Urbex- Collection schon sehen können, nun aber ist das Album komplett.
Nun stellt sich mir die Frage ob es nicht zu viel ist 50 Bilder in einem Blogpost unterzubringen?
Ich denke das wird wohl zuviel, also werde ich das etwas unterteilen.

Part 1

Beginnen möchte ich mit dem Haupthaus. Ein wirklich beeindruckender Bau. 
Lenin steht in einer großen Steinstatue wachend, ja fast mahnend vor dem Haupthaus.
Aber Lenin steht nicht schon seit immer dort.
Früher, das heißt im Kaiserreich war es eine Sportschule, zu Zeiten des dritten 
Reiches wurde es erst eine Unteroffizierssportschule und später eine der wichtigsten 
Fernmeldezentralen und Teile des Oberkommandos des Heeres waren vor Ort.
Mit fortlaufendem Krieg wurde es auch als Lazarett genutzt.
Mit Ende des Krieges wurde es von der Roten Armee übernommen und
war ein Teil des Oberkommando der Russischen Truppen in der DDR.
Vor allem das Haus der Offiziere wurde als Kultur und Vergnügungszentrum genutzt.
Noch heute sind viele Hinweise auf diese Zeit erhalten.
Seit dem Abzug der Roten Armee nach Ende des kalten Krieges steht ein großer Teil
des Komplexes leer, Das Theater wurde noch durch die Gemeinde als
Konzertsaal weiter genutzt wie so manches Plakat beweist.
Doch steht nun alles leer und wartet auf einen neuen Herren.
Ein wirklich beeindruckendes Gebäude mit noch beeidruckenderen Nebengebäuden.

Aber dazu später, los geht es mit dem Haupthaus...

House of Officers - part one

Now the album from one of my urbex-tours is ready to show you the complete album.
The House of Officers is an old building with a lot of history. I have a lot of pictures,
so I will write two posts. In the first post I write about the main house.
A big castle and after world war two, there watch a big Lenin stature in front of the house.
The house was built as a sports school for NCO's for the German Empire.
In the third rich there was also a sports school and in time of war a part of the command of the army.
At the end of WW2 they need more hospitals and here was enough space.
After the war, the soviet army use the area for the commando of the Soviet forces in GDR.
More than 50000 Soviet soldiers served here for long time.
In GDR was here the forbidden city. Only few German lived in the village near of this area.
After cold war the Russians went home and the buildings stood empty.
There are really interesting rooms are here, for example a radio station,
theater and a swim hall.
So I hope you enjoy the pictures.

 


























Beliebte Posts