Nikon D800

Ich hatte in meinem Urlaub eine Unterhaltung mit einem Kamerahändler. Es ging um die neue Nikon D800.
Ich fragte ob die sich gut verkauft und war überrascht als er meinte, das es schon sehr viele Reservierungen gibt. Ich habe mich auch schon informiert über diese Kamera. Nur stellt sich mir die Frage ob sich das Geld lohnt auszugeben. Ich werde mir mit Sicherheit keine kaufen, auch wenn ich wirklich kurzzeitig mal mit dem Gedanken gespielt habe auf Vollformat umzusteigen. 
Warum mach ich das nicht? 
Erstens ist es einfach zu teuer, es wäre ja nicht nur die Kamera die mit ca. 2900€ nicht ganz erschwinglich ist, nein auch würde das bedeuten das man seine Objektive nicht mehr weiter nutzen könnte. Was sicher noch mal ca. 3000€ Kosten nach sich ziehen würde. Auch bei der mittlerweile erschwinglicheren D700 wäre das der Fall, wenn man die Sensorgröße ausnutzen will.
Auch die Dateigröße bei der D800 ist für den Alltagsgebrauch meiner Meinung nach viel zu groß, wer will sich schon nach ein paar Foto-touren neue Speichermedien zulegen? 
Ich habe eine Nikon D7000 und bin mit Geschwindigkeit, Funktionen und Qualität der Bilder mehr als zufrieden. Auch das Rauschverhalten bei hohen ISO Werten ist durchaus in Ordnung, wenn auch nicht ganz so gut wie bei der D700 aber dafür war die Kamera auch um einiges Billiger.

Mich würde es nun interessieren wer sich so eine Kamera kauft?
Ich kann mir nicht vorstellen das es nur professionelle Fotografen sind.